Schlagwort-Archive: Werbetext

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden auf dem alten Feuerschiff der Nordseeinsel Borkum.

Wie wird HERZLICH WILLKOMMEN richtig geschrieben?

„HERZLICH WILLKOMMEN“ als Lieblingsfehler

Im letzten Jahr habe ich mich in einem Beitrag intensiver mit der falschen Schreibweise von „HERZLICH WILLKOMMEN“ beschäftigt. Denn wenn es so etwas wie einen Lieblingsfehler bei Lektorinnen gibt, dann liegt die falsche Schreibung von HERZLICH WILLKOMMEN bei mir ganz weit vorn.

Heute zeige ich Ihnen die nächsten Fundstücke.

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden auf der Nordseeinsel Borkum.

Auf dem Feuerschiff „Borkumriff“ wird man nicht korrekt begrüßt. Foto: Katja Rosenbohm

 

 

 

 

 

 

 

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden im Berghotel Tirol in Jungholz.

Auch im Berghotel Tirol in Jungholz wird man nicht korrekt begrüßt. Foto: Katja Rosenbohm

 

 

 

 

 

 

 

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden Playmobil FunPark in Zirndorf.

Und auch im Playmobil FunPark in Zirndorf wird man nicht korrekt begrüßt. Foto: Katja Rosenbohm

 

 

 

 

 

 

 

  • In der Begrüßung zusammen mit „herzlich“ wird „willkommen“ immer kleingeschrieben, weil „willkommen“ hier ein Adjektiv ist: „Herzlich willkommen!“
  • Beim herzlichen Willkommen handelt es sich dagegen um ein Substantiv, das großgeschrieben wird: „Wir möchten Ihnen ein herzliches Willkommen bereiten!“

PS: Ich freue mich, wenn Sie im Alltag auf die falsch geschriebene Begrüßungsformel stoßen, diese auf einem Foto festhalten und mit mir hier auf meinem Blog teilen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden bei EDEKA in Esslingen.

Wissen Sie, wie „HERZLICH WILLKOMMEN“ richtig geschrieben wird?

Herzlich willkommen auf Platz 1 der falschen Schreibweisen

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden bei EDEKA in Esslingen.

Kein „Herzlich willkommen“ – bei EDEKA in Esslingen wird man nicht korrekt begrüßt. Foto: Katja Rosenbohm

Kennen Sie das auch? Sie sehen im Alltag immer wieder den gleichen, immer wieder falsch geschriebenen Ausdruck. Und Sie fragen sich, woher das wohl kommen mag. Ich habe für mich diese Erklärung gefunden: Man liest so häufig die falsche Variante, dass sie letztlich für richtig gehalten wird.

Ich habe in den letzten Monaten so viele falsch geschriebene „Herzlich-willkommen“-Begrüßungen entdeckt, dass diese Wortkombination in meiner persönlichen Statistik der falschen Schreibweisen mit Abstand auf Platz 1 gelandet ist.

Daraus ist nun eine neue Blog-Kategorie „Herzlich willkommen“ entstanden, die ich Ihnen heute vorstelle. Hier präsentiere ich Ihnen falsch geschriebene „Herzlich willkommen“-Fundstücke aus dem Netz und dem realen Leben. Und wenn Ihnen im Alltag die falsche Begrüßungsformel begegnet, freue ich mich, wenn Sie diese auf einem Foto festhalten und mit mir teilen.

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden bei Rewe in Fellbach.

Und auch kein „Herzlich willkommen“ – bei Rewe in Fellbach. Foto: Katja Rosenbohm

Falsche Schreibweise von „Herzlich willkommen“, gefunden bei Feneberg in Blaichach.ch.

Ebenso kein „Herzlich willkommen“ bei Feneberg in Blaichach. Foto: Katja Rosenbohm

Herzlich willkommen …

Für diesen Gruß gibt es nur eine (!) korrekte Schreibweise. Als Begrüßungsformel in Verbindung mit „herzlich“ wird „willkommen“ kleingeschrieben, weil „willkommen“ hier ein Adjektiv ist: „Herzlich willkommen!“ – Dagegen handelt es sich beim herzlichen Willkommen um ein Substantiv, das immer großgeschrieben wird: „Wir möchten Ihnen ein herzliches Willkommen bereiten!“

Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen oder verunsichern, wenn Sie wieder einmal auf eine falsche Schreibweise stoßen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie mit den von Ihnen verwendeten Schreibweisen richtig liegen, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an einen Profi.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die Antwort „weil“ – Jugendsprech in der Werbung

Stilblüten des Alltags #5 Die Antwort „weil“ – Oder: Jugendsprech in der Werbung

Neulich flatterte mir als Postwurfsendung die Werbung eines Telekommunikationsunternehmens ins Haus: „Warum gibt es in meiner Stadt 150 € Willkommensbonus zum DSL-Highspeed-Internet?” – „weil O2”.

Was gibt es an dieser Werbung sprachlich auszusetzen?

Bei dem Wort „weil” handelt es sich um ein Bindewort, auch Konjunktion genannt. Dieses Bindewort hat die Aufgabe, Wörter, Wortgruppen oder Sätze miteinander zu verbinden. Nach der Konjunktion folgt üblicherweise ein Nebensatz (Satzgegenstand + andere Satzglieder + Satzaussage).

Was könnte man ändern?

In der Postwurfsendung lag der Schwerpunkt auf einer plakativen Antwort. Grammatikalisch korrekt wäre etwa: Weil es O2 gibt.

Natürlich ist das allen Beteiligten bekannt und ich weiß auch, dass der grammatikalisch falsche Ausdruck von der Agentur bewusst eingesetzt wurde, denn Werbung möchte verknappen. Im Sinne einer pragmatischen Herangehensweise könnte ich mir deshalb auch einen Kompromiss vorstellen. Weil: O2.

Nicht zu rütteln ist allerdings an der Großschreibung von „weil”.

Werbung eines Telekommunikationsunternehmens

Werbung: „Warum gibt es in meiner Stadt …? weil O2“, (Postwurfsendung Telefónica Germany GmbH & Co., November 2015)

 

 

Wenn Text und Bild einfach nicht zusammenpassen

Ein Fall für die Orthogräfin #8: „Ihr Friseur für die ganze Familie“ – Oder: Wenn Text und Bild einfach nicht zusammenpassen

Dieses Foto zeigt ein Beispiel, wenn Bild und Text nicht zusammenpassen.

Gesehen in Stuttgart: „Ihr Friseur für die ganze Familie“, Foto: Katja Rosenbohm

Welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie Folgendes lesen: „Ihr Friseur für die ganze Familie“? Vermutlich kommen Ihnen spontan eine Frau, ein Mann und ein Kind (oder auch zwei Kinder) in den Sinn. Vielleicht sieht die Familie, an die Sie gerade dachten, auch ganz anders aus.

Unabhängig davon, wie „Ihre Familie“ konkret aussieht, steht fest, dass eine Familie aus mehr als einer Person besteht, stimmts?

Ein Auftrag für die Bildredaktion

Abbildungen verdeutlichen die Aussagen eines Textes und lockern ihn optisch auf. Deshalb lohnt es sich, Abbildungen sorgfältig auszuwählen und dafür einiges an Zeit und Mühe zu investieren. In Verlagen und Agenturen übernehmen oft Bildredakteure diese Aufgabe. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das von Ihnen ausgewählte Bild – ein Foto, eine Grafik oder Illustration – zu Ihrem Text passt, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an einen Profi.

PS: Im vorliegenden Fall kann mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass es sich bei der abgebildeten Person um den Friseur selbst handelt.